Die Teilnehmer verschaffen sich einen Überblick über die rechtlichen Rahmenbedingungen der Energiewirtschaft, dies insbesondere aus Sicht der KVA. Welche Zielsetzungen im Bereich der Energieeffizienz und CO2-Thematik gilt es zu erreichen? Wie verhält es sich mit dem Status der Abwärme, und welches Entwicklungspotenzial haben die relevanten Technologien? Diese Fragestellungen werden aus Sicht der KVA beleuchtet. Praktische Lösungsansätze, Geschäfts-  und Fördermodelle stehen hierbei ebenfalls im Fokus. Das Kursziel ist eine aktive Ausrichtung der eigenen Anlage unter Berücksichtigung der Energiestrategie und CO2-Zielsetzungen.

Der Kurs wird in Zusammenarbeit mit dem WERZ, Institut für Wissen, Energie und Rohstoffe, Zug der Hochschule für Technik Rapperswil (HSR) durchgeführt.

Kursort: ara glatt, Orion-Strasse 165, 8152 Glattpark (Opfikon)

Teilnehmerkreis
Leitende Angestellte von KVA (Geschäftsführer, Betriebsleiter, interessierte VR-Mitglieder, Bereichsleiter)

Rechtliche Rahmenbedingungen
- Zielvereinbarung KVA (VBSA)
- Status Abwärme

Grundlagendokumente
-
Energiestrategie 2050
- Studie Zukunft Leitungsgebundener Energieträger
- Transformation Abfallwirtschaft

Kosten

ZAV-Werke und AVAG  CHF 500.– (exkl. MWSt) 
externe Teilnehmer CHF 600.– (exkl. MWSt)

Im Kursgeld inbegriffen sind Kursunterlagen, Pausen- und Mittagsverpflegung.

Kurs 4-2019, ara glatt

31. Januar 2019, 08.10-16.30 Uhr

Plätze frei Anmelden